Digitalisierung Mittelstand

Die Herausforderung, sich neu zu erfinden

Die Wirtschaftsleistung in Deutschland

Der Mittelstand in Deutschland spielt eine zentrale Rolle, da er mehr als zwei Drittel aller Beschäftigten und fast 99 Prozent aller Unternehmen umfasst. Insbesondere diese Unternehmen schaffen die Innovationen, die den Wirtschaftsstandort Deutschland weiter nach vorne bringen.

Digitalisierung ist der Treiber, um Kundenwünsche erfolgreich umzusetzen, neue Geschäftsfelder und Dienstleistungen zu entwickeln und anzubieten. Mehr als 60 Prozent aller Unternehmen sind mit ihren Kunden digital vernetzt, und mehr als jedes dritte Unternehmen nutzt bereits Smart Services. Der Anteil derjenigen Unternehmen, die Big Data Analytics einsetzen ist etwas geringer, steigt aber dynamisch an.

Digitalisierung Mittelstand auf einen Blick

Der Mittelstand
als Innovationsmotor

Schnittstellen
vereinheitlichen

Kommunikation nach
innen und außen optimieren

Smarte Services
für Industrie 4.0

Unternehmenskultur für Digitalisierung

Für die Unternehmen des Mittelstandes ist es erfolgskritisch, ob und wie die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung genutzt werden. Davon hängt es ab, in welchem Maß Industrie 4.0 erfolgreich ist. Basis hierfür sind qualifizierte Mitarbeiter mit guten Ideen, digitale Services umzusetzen. Darüber hinaus ist die gesamte Unternehmenskultur und Unternehmensorganisation entscheidend. Diese muss ganzheitlich auf jeder Ebene danach ausgerichtet sein, die digitale Transformation zu entwickeln und zu leben.

Wie trägt Katana zur Digitalisierung des Mittelstandes bei?

Unsere Expertise ist das maßgeschneiderte Entwickeln und Umsetzen von Smart Services. Unsere Kunden stellen einen repräsentativen Querschnitt durch den deutschen Mittelstand dar. Wir wissen um die notwendigen Aufgaben und Vorstellungen und sind ein starker Partner, um gemeinsam mit unseren Kunden die digitale Zukunft zu gestalten.

Wir beraten Sie tatkräftig auf allen Ebenen, damit die Grundlage Ihres Digitalisierungsvorhabens nutz- und gewinnbringend umgesetzt werden kann.

Lassen Sie sich beraten!

Beispiel Digitalisierung im Bereich industrieller Druckmaschinen

Als langjähriger Partner von USU arbeitet die Heidelberg Druckmaschinen AG erfolgreiche Digitalisierungskonzepte aus. Die dadurch entstandenen neuen digitalen Geschäftsmodelle sind äußerst erfolgreich. Beispiele hierfür sind Pay per Use (Heidelberg Subscription), Peer Group Vergleiche (Performance Plus) und Predictive Monitoring.

Sich auf etablierten Technologien auszuruhen, ist gefährlich. Wer nicht digitalisiert, verschwindet vom Markt. Das gilt insbesondere für den Maschinenbau!

Quelle: Dr. Stefan Gerlach, Fraunhofer IAO

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Der Datenanalysebereich Katana der USU-Gruppe verfügt über langjährige Erfahrung in der Anwendung von maschinellen Lernverfahren im industriellen Bereich. Nutzen Sie unser Wissen und unsere Lösungen zur Optimierung Ihrer Produktionsprozesse um Kosten zu senken und Qualität zu steigern.